Überlegungen vor den Welpen-Kauf

Vor der Anschaffung eines Welpen sollten Sie viele Punkte beachten, bedenken und auch in der Familie besprechen.

Bitte bedenken Sie:
Für die Aufzucht eines Welpen braucht Mann/Frau sehr viel Zeit.

 Diese Zeit nehmen wir uns und diese Zeit muß sich auch die neue Familie des Welpen nehmen. 

Was der Welpe in den ersten Wochen von uns und dann vom neuen Besitzer lernt, prägt ihn für sein ganzes Leben.


Dies können gute wie auch schlechte Erfahrungen sein !

 Darum ist sehr sehr viel Liebe, Aufmerksamkeit und Zeit für die richtige Aufzucht und Prägung des Hundewelpen das A und O, um den "schlechten" Erfahrungen keine Chance zu geben.
Optimale Welpenaufzucht und Vollzeit-Job passen niemals zusammen !!!!!!


Zur Eingewöhnung des Welpen im neuen Zuhause sollte ein Mitglied seiner "neuen" Familie mindestens
3 Wochen Urlaub haben bzw diese Zeit immer jemand für den Welpen da sein, damit der Welpe sich in Ruhe in seiner Familie integrieren kann.

 So kann der Welpe sich in Ruhe in seiner neuen Familie einfügen.
Unsere Welpen werden als vollwertige super sozialisierte Familienmitglieder abgegeben und das möchten sie auch bleiben. 

 

Sie sind nicht als kleiner Feierabendspaß nach einem anstrengenden langen Arbeitstag da !!

 

Als erstes stellt sich die Frage welcher Rassehund soll es sein oder ein Mischling ??

Wie sind bzw sollen die Eigenschaften des Hundes sein den ich mir anschaffen möchte.

Lesen Sie dazu bitte unbedingt auch:

Warum Malteser Mischling bzw ein ZOBELZWERG?

Wir züchten mit viel Liebe und Hingabe.

Unsere Zobelzwerge sind vom tollen Aussehen, der Farbvielfallt, vom super Charakter und dem tollen Verhalten einfach nur ein Traum.

Eine Hund ist eine Anschaffung für viele Jahre in denen er sehr viel Freunde und Abwechselung in die Familie bringt.

 Bitte benken Sie aber auch,das ein Hund auch Kosten mit sich bringt und viel Aufmerksamkeit braucht.

 

 Gerade ein Welpe möchte viel beschäftigt werden und man muß viel häufiger mit ihm raus gehen als mit einem erwachsenen Hund. 

Man sollte auch vor der Anschaffung sich die wichtigsten Grundkenntnisse zur Haltung, Erziehung, Pflege usw aneignen bzw sich vorab ausgiebig informieren. 

Dazu zählen auch die regelmäßigen Nachimpfungen und Entwurmungen, Hundeschule, Ernährung

und und und.

Ein Hund benötigt viel Bewegung und Auslauf.

 Nur kurz "pippi machen" ist nicht ausreichend. 

Sollte kein großer Garten vorhanden sein sind tägliche ausgedehnte Spaziergänge unerlässlich.

 Der Hund sollte dabei auch mal ohne Leine laufen dürfen.

 Fast jede Stadt verfügt über eine "Hundespielwiese" oder ähnlichem  um seinen Drang nach einer freien "Bewegungstour" auszuleben zu dürfen.

Nach der Anschaffung eines Welpen sollten Sie mindestens die ersten zwei bis drei Wochen Urlaub nehmen um für den Welpen immer da zu sein.

 Gerade in der Anfangsphase/Prägephase baut er den sozialen Kontakt auf um sich der Familie anzuschließen.

 Ein kleiner Welpe ist sehr verspielt und möchte/muß beschäftigt werden.

 Bitte bedenken Sie aber auch das in der Anfangsphase auch mal ein Schuh oder ähnliches als Spielzeug verwechselt werden kann.

 Auch sollten Sie die Erziehung eines Hundes nicht unterschätzen.

 Zur Unterstützung empfiehlt sich hier eine "Welpenschule" bzw Hundeschule. 

Bitte überfordern Sie einen Welpen aber auch nicht und bedenken Sie das es sich um ein "Baby" handelt, welches auch viel Schlaf benötigt.

Hier die wichtigsten Punkte:

1.) Sind in unserer Wohnung bzw Haus Hunde erlaubt ?

2.) Liegen Tierhaar-Allergien vor ?

3.) Wohin mit dem Hund wenn wir in Urlaub fahren ?

4.) Sind alle Familienmitglieder für die Anschaffung eines Hundes ?

5.) Ist besprochen wer wann welche Pflichten zu übernehmen hat?

6.) Wie lange wäre der Hund täglich alleine ?

7.) Sind wir uns im klaren das ein Hund auch Schmutz und Arbeit macht?

 

lesen sie unbedingt hierzu auch

Warum Havaneser Malteser Mischling ?

Für weitere Infos einfach den Button anklicken

 

Die Überlegung der Rasse und der Geschlechts - Auswahl

 

Wenn die Entscheidung in der Familie über die Anschaffung einenes Welpen gefallen ist stellt sich die Frage welcher Hund passt zu uns ?

Kleiner oder Großer, Mischling oder Rassehund,kurzhaarig oder langhaarig, Rüde oder Hündin ?

 

weitere Infos dazu bekommen sie über diesen Button

Die Größe des neuen Familienmitgliedes sollte an die Wohnsituation angepasst sein.

 Je kleiner der Wohnraum und gerade wenn man in oberen Etagen wohnt umso kleiner sollte der Hund sein.

Bei der Auswahl der Rasse sollten Sie nicht nur ans Aussehen denken sondern auch die Charaktereigenschaften des Hundes in Ihrer Entscheidung mit einbeziehen. 

 

Kurzhaarig oder Langhaar ist auch nicht "nur" eine optische Frage sondern auch Rasseabhängig bzw passt die Rasse zu uns die wir favorisieren ?

 

Rüde oder Hündin ?

Da gibt es keinen grundsätzlichen Ratschlag, welches Geschlecht das neue Familienmitglied haben sollte.

Es gibt Vor- und Nachteile sowohl bei Rüden als auch bei Hündinen.

 

Rüden möchten Ihre Umgebung gerne "markieren" und als ihr Revier kennzeichnen.

 Ob beim spazieren gehen, joggen oder radfahren, er möchte gerne überall seine "Duftmarke" hinterlassen.

 Dies zu unterbinden ist aber oft reine Erziehungssache.

Besonders ausgeprägt ist häufig der Geschlechtstrieb, gerade wenn läufige Hündinen in der Nähe sind. 

Es kann dann auch vorkommen das er streunt um zu der läufigen Hündin zu kommen.

 



Eine Hündin kann, wenn sie läufig ist, allerdings auch makieren um den Rüden in Ihrer Umgebung ihre Bereitschaft mitzuteilen.

Die Blutungen dauern ca. 10 Tage und ist bei Klein-Hunden aber nicht so ausgeprägt/stark wie bei großen Rassen.

 Eine Hündin der kleinen Rassen hält sich meistens auch selber "sauber", so das keine bzw nur wenige Bluts-Tropfen zu finden sind.

 In dieser Zeit, Hündinen werden ca. 2mal im Jahr läufig, muß man natürlich sehr aufpassen das sie nicht ungewollt von einem Rüden gedeckt wird.

 

Der Charakter ist nicht geschlechtsabhängig sondern von Hund zu Hund unterschiedlich.

 

lesen sie unbedingt hierzu auch

Warum Havaneser Malteser Mischling

bzw 

warum ein Zobelzwerg ?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.